Einzelstunden - Yoga 1 zu 1 - Yoga individuell

oder

"Jetzt wird es persönlich!"

 

 

Der Unterschied von Einzelstunden zu Kursen in Gruppen wurde von Dr. Robert Birnberg in einem Artikel in Yoga International einmal so beschrieben:

 

"Stell Dir vor, du sitzt im Wartezimmer einer Arztpraxis.

Die Tür geht auf, und der Dr. ruft dich herein.

>Wo liegt das Problem?<, fragt er, und du beschreibst deine Beschwerden.

Der Dr. hört dir zu, überlegt und verschreibt dir dann ein Medikament.

Das ist individuelles Yoga in Einzelstunden.

Und nun stell dir vor, du sitzt in demselben Wartezimmer,

die Tür geht auf und der Dr. ruft >Aspirin für alle!<."

 

 

Tasya bhumishu viniyogah

 

Yoga muss graduell und der Situation gemäß angewandt werden     

 

Yoga Sutra 3:66

 

 

In Einzelstunden wird auf individuelle Bedürfnisse Rücksicht genommen.

Das kann therapeutische Wirkungen zur Folge haben.

Persönliches Yoga sieht immer wieder anders aus und ist auf Selbsthilfe ausgerichtet:

Der Schüler behandelt sich selbst.

 

Es werden deshalb keine Übungen "verschrieben", die zu schwierig sind, um sie zu Hause auszuführen. Es wird Rücksicht genommen auf die Umstände und Verhältnisse, wieviel Zeit jemand hat, wieviel Platz, welche anderen Verpflichtungen. Alles ist darauf ausgerichtet, Yoga für den Einzelnen einfach und möglich zu machen.